Unternehmensgründung in Deutschland, Rechtsformvergleich

Von der Geschäftsidee bis zur erfolgreichen Umsetzung

__________

Von der Geschäftsidee bis zur erfolgreichen Umsetzung ist es ein langer Weg und fordert weitreichende Entscheidungen.

 

Trägt die Familie die Verän­de­rung mit, was bedeutet es überhaupt, selbst­ständig zu sein? Wir sind selbst Unter­nehmer und kennen uns aus. Wir sorgen dafür, dass Sie nicht die Fehler anderer wieder­holen. Ihre Geschäfts­idee muss übersetzt werden in einen Business­plan, der quali­fi­ziert auf die Frage der notwen­digen Inves­ti­tion und deren Finan­zie­rung eingeht. Die Kapital­bin­dung aus Waren­um­lauf, Ferti­gung und Kunden­for­de­rungen muss ebenso finan­ziert sein.

Der Business­plan muss von einem quali­fi­zierten Steuer­be­rater abgesegnet und unter­schrieben sein, da ansonsten die Förde­rung des Vorha­bens durch Existenz­grün­der­mittel nicht gewährt wird. Auch die Banken werden ohne quali­fi­zierte Prüfung und Testat eines Steuer­be­ra­ters nicht in die Finan­zie­rung einsteigen. Das Konzept muss auch recht­liche Fragen und etwaige Alter­na­tiven z.B. hinsicht­lich der Rechts­form beleuchten. Wir beraten und begleiten Sie auf dem Weg in eine sichere Existenz.

Jürgen Bächle

ist seit 1989 als selbständiger Steuer­be­rater und Experte im inter­na­tio­nalen Steuer­recht tätig und seit über 20 Jahren Mitglied im Vorstand des Deutschen Steuer­be­ra­ter­ver­bandes Baden-Württemberg, DSTVBW.

Unverbindliches Gespräch vereinbaren

Jetzt kontaktieren